Details

Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie

2021 - Aktualisierung 2021

herausgegeben von:

Die Bundesregierung

Beschreibung:

Seit 2016 orientiert sich die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie an den 17 globalen Nachhaltigkeitszielen der Agenda 2030 der Vereinten Nationen. Erstmals beschlossen wurde eine Nachhaltigkeitsstrategie in Deutschland im Jahr 2002. Sie wird seitdem in regelmäßigen Abständen fortgeschrieben.

Das Bundeskabinett hat die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie am 10. März 2021 beschlossen. Mit ihr möchte die Bundesregierung Wirtschaft und Gesellschaft "enkeltauglich" machen – also auch für zukünftige Generationen lebenswert erhalten.

Die Strategie wurde durch einen breit angelegten und bundesweiten Dialogprozess von 2019 bis 2020 mit der interessierten Öffentlichkeit vorbereitet. Die Bundesregierung hat dadurch wichtige Impulse für die Weiterentwicklung erhalten.

In der Strategie geben Indikatoren darüber Auskunft, wie sich die Nachhaltigkeitsziele im Zeitverlauf entwickeln und ob sie bis 2030 zu erreichen sind. Gut ist beispielsweise der Ausbau der Erneuerbaren Energien. Nicht so gut läuft es zum Beispiel bei der Nitratbelastung des Grundwassers. Deshalb hat die Bundesregierung eine neue Düngeverordnung verabschiedet.

Die Staatengemeinschaft, auch Deutschland, setzt sich dafür ein, dass bis 2030 kein Mensch mehr unter Hunger und Mangelernährung leiden muss. Ernährungssicherung und eine nachhaltige Landwirtschaft sind deshalb Schwerpunkte der deutschen Entwicklungszusammenarbeit.

Kommunen werden als zentrale Akteure für eine nachhaltige Entwicklung ausdrücklich benannt.

Die "Förderung der Globalen Wasserpartnerschaft (GWP) zur stärkeren Umsetzung des Prinzips eines integrierten Wasserressourcenmanagements weltweit" ist eine von 12 Maßnahmen der Bundesregierung im Rahmen des Nachhaltigkeitsziels 6 "Sauberes Wasser".

Sprache:

Deutsch

Seitenzahl:

388

Copyright:

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Top